Madaya in Syrien – in Gedanke und Gebet bei Dir.

Guten Abend und Assalamu alaykum,

images

 

 

 

mich treffen die Bilder von Madaya in Syrien sehr. Gott sei Dank wurde den Vereinten Nationen endlich erlaubt einen ersten Konvoi von Nahrungsmitteln etc. in die Stadt zu bringen, um die 40.000 Menschen, die am Verhungern sind, zu versorgen. Aber es reicht nicht aus. Es muss mehr geschehen. Für manche wird der Konvoi, der erst in wenigen Tagen vor Ort sein wird, zu spät sein.

Ich frage mich, was man als einzelner Bürger in einem fremden Land machen kann, wenn man machtlos vorm Fernseher sitzt und diese grausamen Bilder ertragen muss. Man kann weder abschalten noch es ignorieren, aber dem ganzen Leid einfach so ein Ende bereiten kann man als einzelner Normalsterblicher auch nicht. Ich finde es schrecklich, dass mir die Hände gebunden sind und ich nicht einfach mit zig Konvois voller Nahrungsmittel, Wasser und Medikamente etc. dorthin gehen kann.

Es widert mich an, wenn ich mir überlege, wie viele von uns vollgefuttert vorm Fernseher hängen, lamentieren, wie schlecht es ihnen geht, und dann keinen Finger rühren. Egal, ob es hier ist oder weiter weg. Uns wird das Menschenleid vorgeführt. Es zeigt uns die Realität und ich würde zu gern dem Ganzen ein Ende setzen. Nein, ich bin weder ein Engel noch Mutter Theresa, aber ich bin ein Mensch, der es nicht leiden kann, wenn andere leiden. Das bricht mir das Herz. Und es bricht mir noch mehr das Herz, wenn ich nichts tun kann.

Wenn mir jemand sagen kann, wie ich – und auch andere – helfen kann/ können, dann weist mir den Weg. Niemand soll hungern. Das ist nicht fair, das ist nicht gerecht, das ist nicht menschlich.

Ich möchte helfen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s