Was den Islam ausmacht…

Hallo und Assalamu Alaykum,

ich habe wieder angefangen zu lesen und bin unter anderem auf diesen Text gestoßen, den ich mit meinen Leserinnen und Lesern teilen möchte:

Mond

„Was den Islam ausmacht, ist die Wechselwirkung zwischen dem Qur’an und der prophetischen Tradition (Sunna) auf der einen Seite und dem Menschen mit seiner Lebenswirklichkeit, seiner Vernunft, seinen Erwartungen, Hoffnungen, Ängsten, Fragen, Antworten etc. auf der anderen Seite.

 

Der Qur’an verkündet keineswegs eine Bedienungsanleitung, wie das Leben in all seinen Details zu funktionieren hat. Er appelliert vielmehr an den Menschen, seine Vernunft einzusetzen, um seinen Weg zu Gott immer wieder kritisch zu reflektieren und je nach Lebenskontext neu zu beschreiben.“

(Mouhanad Khorchide – aus „Scharia – der missverstandene Gott“)

Ich gehe damit d’accord, und vielleicht einige andere auch.

Denn nachzudenken und zu reflektieren wird von uns jeden Tag geboten, nur in der Umsetzung scheint es manchmal etwas zu hapern.

Es ist jedoch ein Leichtes, wenn man in sich geht und sinniert.

LG und Salam

Hannibal-Nur 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s