„Der Rassist in uns“

Hallo und Assalamu Alaykum,

Der Rassist in uns

 

 

 

 

heute morgen habe ich die Sendung „Der Rassist in uns“ angeschaut und mit Erschrecken, jedoch nicht vollends überrascht, erkennen müssen, wie rassistisch unsere Gesellschaft doch (noch immer) ist, trotz der Vielfalt, die wir in unserem Land genießen und kennen lernen dürfen.

Zur Sendung:

„Das Format „Der Rassist in uns“ macht deutlich, wie Rassismus funktioniert und wie es sich anfühlt, diskriminiert, herabgewürdigt und verunsichert zu werden und wie schnell man sich von der Idee vereinnahmen lässt, man gehöre einer klügeren, besseren Gruppe an.

Blaue Augen, braune Augen. 40 Protagonisten wurden für das Experiment nach diesen Kategorien eingeteilt. Die Wirkung war erschreckend.

Stellen Sie sich vor, der TV-Sender ZDFneo lädt Sie zu einem Workshop über Antirassismus ein. Sie sagen zu. Sie wollen sich gerade in die Teilnehmerliste eintragen, da faltet Sie ein Typ im schwarzen Anzug vor allen Leuten zusammen: „Kannst Du schon lesen? Lies vor, was steht da?“

Sie glauben, Ihren Augen nicht zu trauen. Auf dem Schild steht: „Kennst Du einen Blauäugigen, kennst Du alle.“ Wie würden Sie reagieren?

Es klingt wie ein schlechter Scherz und in gewisser Weise ist es das auch. Menschen mit blauen Augen, lernen die Kandidaten eines neuen Formats von ZDFneo, seien Menschen zweiter Klasse und auch als solche zu behandeln. Wie das geht, demonstriert der Leiter dieses „Workshops“ eindrücklich. Ein eloquenter, großer Mann im schwarzen Anzug. Er duzt die Teilnehmer. Er schnauzt sie ohne Anlass an. Und wenn sie sich wehren, setzt er sie vor die Tür.

Er, das ist Jürgen Schlicher, 47, Soziologe, Experte für interkulturelle Kommunikation. Für ein neues TV-Format spielt er ein Spiel mit den Kandidaten, aber das wissen die zu diesem Zeitpunkt noch nicht.“

Wer sich die Sendung anschauen möchte, klickt bitte auf den folgenden Link:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2174378/Der-Rassist-in-uns#/beitrag/video/2174378/Der-Rassist-in-uns

Dir werden die Augen geöffnet werden…

LG und Salam

Hannibal-Nur

Advertisements

2 Gedanken zu “„Der Rassist in uns“

  1. Volker Ahmad Qasir schreibt:

    Salam, ich kenne das Projekt und setze es ebenfalls bereits erfolgreich – natürlich didaktisch reduziert – im Politikunterricht ein. Es funktioniert überaus gut und ist eine lehrreiche Erfahrung für alle Beteiligten. Die Sache ist, dass es ja nicht um offensichtlichen Rassismus oder offensichtliche Diskriminierung geht, sondern die Wahrnehmung so verläuft, dass sich beide Seiten (anfangs auch die „Opfer“) dessen gar nicht bewusst sind. Es kann sogar so weit gehen, dass die „Opfer“ tatsächlich auch denken, dass sie minderwertig sind, weil ihnen das der Diskurs, der von den Braunäugigen geleitet wird (Machtverhältnisse) glaubhaft vermittelt. Das ganze ist eigentlich unter dem Namen „Blue-Eyed-Experiment“ von Jane Elliott bekannt geworden. Es gibt von ihr bereits eine ältere Doku, diese von ZDF-Neo ist etwas extremer insgesamt und enthält einige offensichtlichere Diskriminierungsmechanismen mehr. Besser bei der ZDF-Neo Version ist aber, dass hier die Mechanismen nochmal genau erklärt werden. (Nicht nur) für Schülerinnen und Schüler zum Verständnis deshalb sehr empfehlenswert anzuschauen! DANKE für die Info, liebe Caroline.

  2. Sarah Al Said schreibt:

    Salam, ich habe den Film “Blue Eyed” schon vor Jahren gesehen. Jane Elliott ging es zunächst nicht um Rassismus, sondern sie wollte herausfinden welche Mechanismen dazu führten, dass Menschen im Nazi-Regime zu Tätern wurden. Das erschreckende ist, dass es immer wieder funktionieren würde. In einem ähnlichen Experiment war ein Lehrer dazu gebracht worden,fiktiv natürlich,einem anderen einen tödlichen Stromstoss zu verabreichen.Er musste anschliessend in Therapie,weil er nicht damit fertig wurde, dass er zu so einer Tat fähig war.
    Ich finde es ganz grossartig, dass Volker junge Menschen im Politikunterricht mit dem Thema in Berührung bringt. Eigentlich sollte das in jeder Schule als Pflichtunterricht gegeben werden.
    Den Film von Jane Elliott findet man auf Amazon (dt/eng.)


    Blue Eyed: Dokumentation 93 Minuten dt/engl

    LG
    Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s