♥ Djuma Mubārakah ♥

Hallo und Assalamu Alaykum,

Cuma

 

ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern einen gesegneten Freitag.

 

 

„Mein Verständnis von Sure 114 (An-Nás) – Die Menschen.“

Innere VorbereitungDie Sure auf Arabisch:

بِسۡمِ ٱللهِ ٱلرَّحۡمَـٰنِ ٱلرَّحِيمِ

قُلۡ أَعُوذُ بِرَبِّ ٱلنَّاسِ (١) مَلِكِ ٱلنَّاسِ (٢) إِلَـٰهِ ٱلنَّاسِ (٣) مِن شَرِّ ٱلۡوَسۡوَاسِ ٱلۡخَنَّاسِ (٤) ٱلَّذِى يُوَسۡوِسُ فِى صُدُورِ ٱلنَّاسِ (٥) مِنَ ٱلۡجِنَّةِ وَٱلنَّاسِ (٦)

 

In Umlautschrift (z.B. zum Erlernen, wenn man der arabischen Schrift nicht mächtig ist):

Bismillahi ar-Rahmani ar-raheem

1. Qul ‚A`ūdhu Birabbi An-Nās
2. Maliki An-Nās
3. ‚Ilahi An-Nās
4. Min Sharri Al-Waswāsi Al-Khannās
5. Al-Ladhī Yuwaswisu Fī Şudūri An-Nās
6. Mina Al-Jinnati Wa An-Nās

Die Sure in ungefährer deutscher Übersetzung:

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen!

(1) Sag: „Ich suche Zuflucht bei dem Erhalter der Menschen,
(2) dem Herrscher der Menschen,
(3) dem Gott der Menschen,
(4) vor dem Übel des flüsternden, entweichenden Versuchers,
(5) der in den Herzen der Menschen flüstert
(6) – vor aller (Versuchung zum Übel durch) unsichtbaren Kräfte wie auch Menschen.

 

DuaZeit der Offenbarung:

Es gibt unterschiedliche Aussagen dazu, wann diese Sure offenbart sein soll. Die meisten Qur’an-Kommentatoren gehen davon aus, dass diese Sure vor der Hidschra (der Auswanderung des Propheten Muhammad saw und seiner Gefährten/ Anhänger nach Medina) in der frühen mekkanischen Zeit offenbart wurde.

 

Da man aufgrund von geringen Belegen keine Sicherheit hat, müsste man entweder einfach sagen, dass man es nicht weiß, oder einem der hiesigen Qur’an-Kommentatoren Glauben schenken.

Rosen Lichtblick

 

 

Die Sure an-Nās…

  • lehrt, dass man in Gott, anstatt in Menschen, vertrauen soll. Er ist unser Beschützer und Bewahrer, unser Behüter und eben Vertrauter.
  • warnt vor den unsichtbaren oder auch geheimen Einflüsterungen des Teufels, was mehr oder weniger bedeutet, dass man vor bestimmten Versuchungen fern bleiben sollte. Wir tendieren dazu vieles, auch Schlechtes, auszuprobieren, weil unsere Herzen mit vermeintlich Gutem gelockt werden. Allerdings ist das meistens nur eine Verschleierung und wir schauen nur selten hinter den Vorhang. Es wäre somit sinnvoller, sich bestimmte Versuchungen von weitem anzuschauen, wie sie bei anderen Menschen Wirkung schlagen, und wenn es einem nicht im Positiven gefällt, sollte man davon ablassen.
  • beschreibt, dass die Macht des Bösen durch schlechte bzw. schlimme Menschen, oder aber auch ihren negativen Neigungen zum Vorschein kommen kann. Der Mensch mag es nicht sofort bemerken, denn das Schlechte und Negative kann durch blumenreiche Sprache zum persönlichen Interesse werden und uns ermutigen den Weg anstatt des Mittelweges zu gehen. Solange diese Sure jedoch rezitiert wird, erinnert man sich an den Schutz Gottes, unter dem man sich stellt, wenn man sich Ihm widmet und nähert. Das Böse und Negative kann einem also dann, so Gott will, nichts anhaben.

Rosen Lichtblick

 

 

Die Sure an-Nās…

  • ist eine Schutzsure.
  • wird von Muslimen zu unterschiedlichen Anlässen rezitiert, in der Hoffnung Schutz bei Gott zu finden.
  • wird oft als Teil des täglichen Ritualgebets rezitiert, da sie eine der kürzesten und demnach auch einfacher zu erlernenden Suren ist.

Es gibt ein Hadith von Muslim, auf den die Sure an-Nās zurückzuführen ist:

„Sind dir nicht die Verse bekannt, die diese Nacht offenbart wurden? Dergleichen hat man noch nicht gehört. Sprich: „Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn des Frühlichts.“ und sprich „Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn der Menschen.“

Tür zum Gebet

 

Was die Sure an-Nās für mich bedeutet:

Diese Sure habe ich gelernt, als ich das Gebet lernte, was nun mittlerweile über 6 Jahre her ist. Da sie eine der kürzeren Suren war und ich des Arabischen noch nicht besonders mächtig war, war sie relativ einfach auswendig zu lernen (mit Umlautschrift und etwas Aussprachehilfe ). Sie ist insofern für mich wichtig, da ich sie fast täglich rezitiere, sei es im Gebet oder wenn ich meinem Sohn diese Schutzsure vortrage, wenn er schlafen geht. Wichtig dabei für mich ist, dass ich nicht vergesse: Gott ist mein Beschützer, aber nicht nur meiner, sondern von allen Menschen; allen Menschen, die sich auf Ihn einlassen, und sich von Ihm beschützt fühlen bzw. von Ihm beschützen lassen wollen. Er ist mein Schutz, meine Erinnerung, und auch meine Zuflucht in meiner Seele und in meinem Herzen, auf dass Er mich vor Schlechtem (ob es von mir selbst aus, oder anderen kommt) bewahre.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen wunderbaren, von Gott gesegneten Freitag und ein schönes Wochenende.

LG und Salam

Hannibal-Nur 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s