TV Tipp „Was bringt uns der Islam?“

Hallo und Assalamu Alaykum,

am kommenden Sonntag kommt die Sendung „Was bringt uns der Islam?“ auf Hessen um 16:30 Uhr.

Moschee deutsch

 

 

 

 

 

Neue Feiertage, alter Streit

Der Islam drängt in die Mitte der Gesellschaft. War der Islam bisher die Religion der Migranten, so treten die Muslime hierzulande inzwischen mit einem neuen Selbstbewusstsein auf. Moscheen sind keine Seltenheit mehr im deutschen Stadtbild.

Seit dem vergangenen Schuljahr können muslimische Kinder in Hessen den bekenntnisorientierten Religionsunterricht besuchen. Die Ausbildung von Religionslehrern und Imamen wurde offiziell den deutschen Universitäten anvertraut. Nach jahrelangen Debatten um grundsätzliche Themen wird es zukünftig in der Deutschen Islamkonferenz um konkrete religiöse Fragen gehen: So etwa um die Organisation des religiösen Lebens der Muslime in Deutschland und die Wohlfahrtspflege.

Ein islamischer Feiertag mehr, dafür einen christlichen weniger?

Davon beflügelt fordern der türkisch-islamische Verband DITIB und die eher säkulare Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD) einen festen muslimischen Feiertag zu etablieren. Muss dafür ein christlicher Feiertag herhalten? Hätten Christen dann auch an einem muslimischen Feiertag frei, so wie die Muslime von den christlichen Feiertagen profitieren?

Mit einem „Feiertagsplanspiel“ sucht „horizonte“ nach einer Antwort auf diese delikate Frage.

Streits um Münsteraner Islam-Professor

Zudem beleuchtet die Sendung die Hintergründe des Streits um den Münsteraner Islam-Professor Mouhanad Khorchide. Die islamischen Verbände fordern seine Absetzung. Khorchide steht seit langem in der scharfen Kritik der konservativen Verbände, die ihm vorwerfen, nicht zu schreiben und zu reden wie ein rechtgläubiger Islamlehrer. Damit machen die islamischen Verbände eigentlich nur das, was die christlichen Kirchen für sich beanspruchen: Dazwischenzurufen, wenn die theologische Ausbildung an den staatlichen Universitäten nicht ihren Vorstellungen entspricht.

Doch anders als im Christentum kennt der Islam keine zentrale Glaubensautorität, die für alle Muslime spricht. Wird aber muslimischen den Verbänden das Mitspracherecht verwehrt, so könnte rasch das gesamte Staat-Kirche-Verhältnis auf den Prüfstand geraten. Haben die muslimischen Organisationen nicht die gleichen Rechte und Privilegien wie die Kirchen hierzulande?

Kurzum: Nach langen Debatten und vielen Jahren im Abseits ist der Islam nun dabei, in der Mitte der Gesellschaft anzukommen und sorgt damit für neue Diskussionen, die „horizonte“ an diesem Samstag aufgreift.

Die Moderation macht Meinhard Schmidt-Degenhard.

(Quelle: hr Fernsehen/ Horizonte)

Advertisements

Ein Gedanke zu “TV Tipp „Was bringt uns der Islam?“

  1. hannibalnur schreibt:

    An alle Interessierten: Der obige Text stammt nicht von mir, sondern, wie schon in Klammern geschrieben, vom hr Fernsehen. Deshalb bei Fragen am Besten den Sender anschreiben. Ich habe den Text hier lediglich übernommen, um auf die Sendung aufmerksam zu machen.

    P.S. Kommentare, die unseriös, destruktiv statt konstruktiv und unhöflich sind, werden nicht veröffentlicht. Die Kommentatoren sollten ein gewisses Niveau beibehalten, auch wenn man nicht immer einer Meinung ist. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

    LG und Salam
    Hannibal-Nur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s