Rabia von Basra und ich zum Gebet

Guten Morgen und Assalamu Alaykum zusammen,

Sufi

 

„Prayer should bring us to an altar where no walls or names exist.“

Auf Deutsch:

„Gebete sollten uns zu einem Altar bringen, an dem keine Mauern oder Namen existieren.“

(Rabia von Basra).

 

Das Gebet, das Rituelle oder das Bittgebet, hat einen unheimlich schönen Einfluss auf einen, wenn man es freiwillig, aus dem Herzen heraus und mit Freude ausübt. Ich komme zur Ruhe, wenn ich bete, baue Stress ab und widme mich den wichtigen Dingen im Leben. Zudem gedenkt man Personen und Situationen, indem man für sie ein Bittgebet zu Gott spricht oder im Herzen verrichtet.

Ein von Herzen verrichtetes Gebet ist Gott viel mehr wert, als ein stumpfes Ableisten von rezitierten Worten und Bewegungsabläufen.

Ich wünsche allen einen schönen Tag mit viel Herz und Gefühl.

LG und Salam

Hannibal-Nur 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s