Integration ist weder Assimilation noch Isolation

Hallo und Assalamu Alaykum zusammen,

Kalligraphie

 

Weise Worte, u.a. des Imams Benjamin Idriz, die Wirkung auf mich (und vielleicht andere) haben:

Ein arabisches Sprichwort sagt:

„Wenn Du 40 Tage mit einem Volk lebst, bist Du einer von ihnen.“

 

Hier in Deutschland leben wir zusammen, Muslime und Nichtmuslime unterschiedlicher Herkunft, und doch leben wir oft nebeneinander anstatt miteinander. Eigentlich nicht im Sinne von Qur’an 49:13.

Der Prophet saw soll mal gesagt haben:

„Der Muslim, der sich in die Gemeinschaft einfügt und integriert und so die Beschwernisse auf sich nimmt, die von Menschen kommen könnten, ist besser als diejenigen, die Beschwernisse meiden.“ (Tirmidhi)

Der Qur’an sagt in 2:143:

„Und also haben Wir gewollt, dass ihr eine Gemeinschaft des Wegs der Mitte seid.“

Viele von uns müssen diese Mitte wiederfinden und anwenden. Eigentlich stellt sich nicht die Frage, ob der Islam integrierbar ist, denn letztendlich hängt das vom individuellen Charakter der einzelnen Gläubigen ab, nicht aber wirklich am Glauben selbst.

Der Islam verlangt den Weg der Integration, ohne sich in die Assimilation oder Isolation zu verirren. Den Mittelweg diesbezüglich zu finden und dann zu begehen ist noch so mancher Menschen Herausforderung, aber durchaus machbar…im Sinne des Qur’ans und des eigenen Verstandes.

LG und Salam

Hannibal-Nur

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s