Sucht nach Wegen zu lieben…

Hallo und Assalamu Alaykum,

Herzblatt

 

 

 

 

 

ich habe gestern mein Herz und meine Gefühle auf der Zunge bzw. in meinen Fingerspitzen gehabt. Daraus gelernt habe ich vieles, insbesondere über meine Mitmenschen, ganz gleich ob ich sie (persönlich) „kenne“ oder mit ihnen gerade erst Bekanntschaft gemacht habe.

Meine Erkenntnis aus den gestrigen Erlebnissen ist, dass auch wenn Enttäuschung und Frustration sich offenbart haben, die Menschen ihr wahres Ich gezeigt haben, im Guten wie im Schlechten.

Kein Mensch ist perfekt, sondern fehlbar. Aber jeder Mensch hat die Möglichkeit sein Tun und Handeln zu verbessern und zu korrigieren. Emotionen sollten nicht zurückgehalten werden, aber das Herz sollte am rechten Fleck bleiben. Nur dadurch können wir unsere Sehnsucht nach Liebe, Zuneigung und Anerkennung – bei Gott – gestillt bekommen.

Wir Menschen machen es uns gegenseitig nicht leicht. Ganz im Gegenteil: Wir erschweren es uns gegenseitig. Und das, obwohl es nicht unsere Bestimmung ist. Diese liegt darin, dass wir nicht einander bekämpfen, sondern aufeinander zu gehen.

Somit bemühe ich mich Rumis Weisheit nachzukommen, möge Gott mir dabei helfen:

„Anstatt nach Gründen zu suchen, beleidigt oder gekränkt zu sein, sucht nach Wegen, um zu lieben und geliebt zu werden.“

LG und Salam

Hannibal-Nur 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s