Wenn zwei sich streiten…

WasserInterne Differenzen, im Familienkreis, mit dem Partner/ der Partnerin, dem Ehemann/ der Ehefrau, mit FreundInnen und/ oder Bekannten) sollten intern bleiben und nicht öffentlich zur Schau gestellt werden. Damit stellt man sich selbst und den Gegenüber im eigenen Disput bloß.

 

Es geht niemanden etwas an, denn Differenzen müssen privat geklärt werden. Das Internet merkt sich alles und hat seine „Augen und Ohren“ überall…es vergisst nichts.

Es gibt es Sprichwort: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte.

In diesem Falle kann es im religiösen Sinne der Shaitan sein, und im weltlichen Sinne werden es Personen mit niedrigem Charakter sein. Um so etwas aber nicht aufkommen zu lassen, sollte man sich vorher überlegen, ob es so sinnvoll ist Internes öffentlich zu machen. Außenstehende werden den Disput niemals verstehen, außer sie kennen Einzelheiten, was in den meisten Fällen nicht der Fall ist.

Warum schreibe ich das? Weil ich in jüngster Vergangenheit öfter lesen musste, wie Internes und Privates an die große öffentliche Glocke gehängt wird/ wurde, obwohl es niemanden etwas angeht. Auf diese Art und Weise wird es noch schwieriger sein bestehende Differenzen zu beheben und Frieden zu schaffen…einen Frieden, den wir eigentlich alle haben wollen.

Es wurde überliefert, dass ein weiser Mann, wann immer er eine Person vorfand, die viel sprach und selten schwieg, zu sagen pflegte: «Gott hat für dich zwei Ohren erschaffen und eine Zunge; so dass das, was du hörst, doppelt so viel ist, wie das, was du sprichst.»

LG und Salam

Hannibal-Nur 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s