♥ Djuma Mubārakah ♥

Hallo und Salam Alaikum,

Cuma

 

 

ich wünsche all meinen Leserinnen und Lesern einen gesegneten Freitag.

 

Entscheidungen treffen: Eigene Verantwortung oder Schicksal?

 

Peachrose

In letzter Zeit höre und lese ich sehr oft, dass wir nicht für unser Leben verantwortlich sind, sondern dass alles Schicksal (Kismet) sei.

 

Ist es nicht so, dass es, zumindest was unsere Breitengrade angeht, möglich ist, dass ein jeder von uns sein Schicksal zum Teil selbst bestimmen kann und auch dafür verantwortlich ist?

Natürlich können wir nicht alles beeinflussen, schließlich hat Gott irgendwo noch ein Wörtchen mitzureden, wie auch unsere Umgebung und unsere jeweilige Lebenssituation. Dennoch liegt es an jeden von uns, was wir daraus machen.

 

Winds of changeIn unserem Leben müssen wir viele Entscheidungen treffen, die zukunftsträchtig unser Leben, und oftmals auch das anderer, beeinflussen und verändern. Diese Entscheidungen trifft der Mensch mit seinem Herz und Verstand (oder, wie man es nimmt…weder noch).

 

Für diese Entscheidungen ist man selbst verantwortlich. Weder kann man Gott den schwarzen Peter zuschieben, wenn die Entscheidung die Falsche gewesen sein sollte, noch kann man sagen „das ist Schicksal, es sollte so sein“. Denn die Verantwortung der eigenen Entscheidungen von sich zu weisen und auf andere Dinge zu wälzen ist zwar kurzfristig gesehen einfach, nur langfristig wird man (hoffentlich) bemerken, dass man doch selbst dafür gerade stehen muss. Wenn es gute Entscheidungen gewesen sind, dann können sie einen ja auch glücklich machen, so Gott will.

 

Stay or walk awayEines der schwersten Entscheidungen, die man im Leben machen wird ist, ob man sich von etwas verabschiedet oder sich der Sache noch stärker widmet und sich anstrengt. Das ist nicht Schicksal, sondern der Mut sich etwas zu stellen.

 

 

Aufgeben zum Beispiel ist keine Schwäche, wenn es der persönlichen Meinung nach richtig platziert ist, man mit dieser Entscheidung leben kann und sich befreiter fühlt. Wenn man sich einer Sache widmet, voll hinter ihr steht – auch wenn es schwere Zeiten gibt – dann trifft man die Entscheidung, dass man sich noch mehr anstrengt, damit diese Sache auch irgendwann – so Gott will…und Du auch – von Erfolg gekrönt wird.

Nichtsdestotrotz liegen die meisten Entscheidungen, die wir individuell treffen, in unserer ganz eigenen Verantwortung. Sie können falsch sein, sie können aber auch richtig sein. Die Zeit und das, was sich aus den Entscheidungen ergibt, zeigt, welche Entscheidung eine weise Wahl gewesen ist.

Nicht alles im Leben ist Schicksal, nicht alles ist von Gott.

Blatt

 

Wir Menschen lernen, dass vieles (ich sage nicht alles!), was wir machen, in unserer eigenen Verantwortung ist.

Auch wenn unser Weg schon vorgeschrieben ist, so haben wir Menschen die Freiheit – Gott sei es immer wieder gedankt! – Wege einzuschlagen, die wir selbst bestimmen. Und so manchen Schicksalsschlag machen wir uns selbst – Im Guten wie auch im nicht so Guten.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen wunderbaren, von Gott gesegneten Freitag und ein schönes Wochenende.

LG und Salam Alaikum

Hannibal-Nur 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s